Lifta – Der Treppenlift in Niedersachsen

Sind die eigenen vier Wände altersgerecht und damit barrierefrei eingerichtet, können die Bewohner bis ins hohe Alter in ihrer vertrauten Umgebung wohnen bleiben. Mobilitätseinschränkungen beim Steigen der Treppen können beispielsweise mit einem Lifta Treppenlift behoben werden. Er ermöglicht eine bequeme und sichere Überwindung von Treppen und damit ein selbstbestimmtes Wohnen, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Letztendlich verschafft ein Treppenlift seinen Nutzern wieder mehr Mobilität und Lebensqualität im Alltag.

In Niedersachsen wird ein Treppenlift von regionalen Trägern teilweise bezuschusst. Weitere Informationen finden Sie am Seitenende.

Ihr Kontakt zu Lifta in Niedersachsen

Insgesamt vertreten über 200 Experten deutschlandweit Lifta Treppenlifte. Damit können wir Ihnen gewährleisten, dass auch im Bundesland Niedersachsen ein Berater in Ihrer Nähe zur Verfügung steht. Das hat den Vorteil, dass wir nach einer Terminvereinbarung in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zu Hause sind und Ihre Anliegen gemeinsam mit Ihnen klären können.

Wenn Sie sich für einen Treppenlift interessieren, beraten wir Sie unverbindlich und kostenlos. Dazu erläutert Ihnen Ihr Berater detailliert, welches Treppenlift-Modell am besten zu Ihrer Wohnsituation passt. Er vermisst dazu Ihre Treppe und begutachtet alle baulichen Gegebenheiten vor Ort, um Ihnen eine Empfehlung geben zu können. Selbstverständlich werden hier alle Ihre Wünsche berücksichtigt. Die komplette Anlage wird auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet, wodurch einzelne Teile wie etwa die Treppenlift-Schiene eine reine Maßanfertigung ist.

Darüber hinaus erörtert Ihr Berater Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung. Es gibt Fördermaßnahmen von Trägern des Bundes, beispielsweise diejenigen der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Zum anderen stehen auch regionale Förderungen zur Verfügung, etwa in der Region Hannover.

Förderung von Barrierefreiheit in Niedersachsen

Die Region Hannover gewährt Baukostenzuschüsse, wenn Wohnraum behindertengerecht gestaltet wird und Barrieren abgebaut werden. Ziel dieser Maßnahmen ist, dass der Verbleib in der eigenen Wohnung auch langfristig möglich bleibt. Gefördert werden Umbaumaßnahmen:

  • an den Wohnungszugängen und Hauseingangsbereichen
  • innerhalb der bisher genutzten Wohnung
  • zur Erweiterung der Wohnfläche

Für detaillierte Informationen zu diesem Thema fragen Sie Ihren Lifta Fachberater oder erkundigen Sie sich auf der entsprechenden Internetseite der Region Hannover.

Wie kann ich Ihnen helfen?
Stellen Sie alle Ihre Fragen unter
der Nummer 0800 - 20 33 150
Kostenloses Infomaterial anfordern

Erhalten Sie kostenlos Broschüren zu unseren Treppenliften.

Informaterial anfordern
Vor-Ort-Termin vereinbaren

Ein Experte berät Sie direkt bei Ihnen zu Hause. Kostenlos und unverbindlich.

Termin vereinbaren