Der Treppenlift als Lebenshilfe - Neue Sitz-Kollektion setzt ästhetische Highlights

Lifta Avantgarde Kollektion Mailand

Köln, 08. September 2014: Ein Treppenlift gibt den Menschen, die aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters weniger behände sind als früher, ihre Bewegungsfreiheit zurück. Er ermöglicht es ihnen, weiterhin unabhängig zu sein und die Entscheidung, im vertrauten Zuhause und nahe bei Nachbarn, Freunden, Kindern und Enkeln zu bleiben, selbst zu fällen. Als wertvolle Hilfe im Haushalt steigert ein Treppenlift somit den Lebensmut – und wird umso mehr zum unverzichtbaren Begleiter, wenn er nicht nur technologisch den aktuellsten Standards folgt, sondern auch zeitgemäß und geschmackvoll aussieht.

Eine ästhetische Optik erzielt die Firma Lifta bei ihrer Top-Serie Avantgarde durch die sehr sorgfältige Auswahl und Komposition der Farben und Stoffe der Sitzpolster. Neu sind sechs Muster, die sich an traditionellen Dessins orientieren und das Textilhandwerk der Geschichte Europas widerspiegeln: Beispielsweise wird bei „Mailand“ und „Florenz“ mit Samt gearbeitet, wie es im Norditalien des 14. Jahrhunderts üblich war. Während der erste Sitz geometrische Zeichnungen neu interpretiert, setzt der zweite arabeske Rankenornamente ein und erinnert so an den Einfluss der Kaufleute aus der arabischen Welt. Für Eleganz und Raffinesse sorgt indessen das Lifta Dessin „Paris“, das den Impressionismus des 16. Jahrhunderts zum Vorbild hat: Es besteht aus edlen Seidenstoffen und besitzt ein typisches Farbarrangement für das Frankreich dieser Zeit. Das Polster „Antwerpen“ wiederum zeigt natürliche, weiche Formen und florale Elemente, denn es verkörpert die „Art Nouveau“ des Jugendstils. Wie bei allen Mustern der Avantgarde-Kollektion lassen sich Stil und gehobener Geschmack damit ideal ausdrücken.

Neben der exklusiven Optik und der hohen Qualität legt Lifta auch großen Wert auf eine sensible Kundenberatung, die auf alle Fragen und Wünsche eingeht. Gerade beim Thema Treppenlift ist die umfassende Information wichtig: Zum einen zögern manche Bedürftige, weil sie sich die eigene Schwäche nicht eingestehen möchten, zum anderen ist vielen nicht klar, dass es mittlerweile etliche Möglichkeiten der finanziellen Förderung für die „Lebenshilfe Treppenlift“ gibt. Weitere Informationen hierzu gibt es unter der Nummer 0800 - 20 33 150 oder unter www.lifta.de.