Lifta Kundenbereich

Häufige Kundenfragen

Sie haben Fragen rund um Ihren Treppenlift? Wir haben die Antworten! Hier beantworten wir Ihnen gerne die meistgestellten Kundenfragen zu Störungen, Wartung und Pflege und sonstigen Themen.

Fragen zu Störungen

Der Akku ist wahrscheinlich entladen. Den Lift bitte mindestens 2 Stunden in einer Ladeposition parken.

Bitte überprüfen Sie die Stromversorgung, indem Sie den Stecker des Liftes ziehen und die gleiche Steckdose mit einem anderen Gerät (Fön, Lampe o.ä.) prüfen. Bei Problemen mit der Stromversorgung örtlichen Elektriker rufen.

Liegt ein Hindernis auf der Treppe? Durch leichtes Rütteln prüfen, ob Sicherheitsschalter frei beweglich sind. Diese befinden sich hinter den Abdeckungen seitlich des Motors, rund um die Schiene und unterhalb des Fußbretts.

Ist der Lift eingeschaltet? Ggfls. Hauptschalter, Schlüsselschalter, Armlehnenschalter prüfen. Einige Modelle verfügen über einen Sitzkontaktschalter und fahren nur unter Belastung oder mit der Fernbedienung (mit hochgeklappter Sitzfläche)

Bitte legen Sie testweise neue Batterien ein.

Bitte prüfen Sie den Fahrknopf an der Armlehne und an den Fernbedienungen, ob einer der Knöpfe verklemmt ist und ein dauerhaftes Fahrsignal gibt.

Vermutlich haben Sie einen oder mehrere Rauchmelder, bei denen die Batterie fast leer ist. Bitte überprüfen Sie Ihre Rauchmelder.

Bitte bringen Sie die Sitzfläche und das Fußbrett in die gleiche Position (rauf- oder heruntergeklappt). Schalten Sie jetzt den Hauptschalter an Ihrem Lift aus. Warten Sie ca. 10 Sekunden und schalten dann den Hauptschalter wieder ein. Sollte es immer noch nicht funktionieren, dann melden Sie sich bitte im Kundendienst.

Fragen zur Wartung und Pflege

Ungewohnte Fahrgeräusche können schon mal entstehen. Tritt kein Öl aus dem Motor aus, so sind diese meist unproblematisch. Bitte beobachten Sie es bitte ca. 14 Tage und melden sich, wenn sie nicht wieder verschwunden sind. Sollten Sie eine Holztreppe besitzen, so kann es sein, dass aufgrund von Witterungs- oder Temperaturänderungen ein unterschiedlicher Druck zwischen der Treppe und Ihrem Lift herrscht und dadurch knarrende oder dröhnende Geräusche entstehen.

Immer wieder kann es vorkommen, dass sich Staub und anderer Schmutz durch die Rollen am Lift auf die Schiene drücken und es dann den Anschein hat, dass sich Kratzer gebildet haben oder die Farbe abplatzt. Bitte nutzen Sie einen Glasreiniger und ein Tuch oder einen Schwamm und putzen sie damit über die Schiene. Lassen sie den Lift einmal rauf und runter fahren und putzen Sie dann die Schiene erneut. Danach müssen Sie nur einmal die Schiene trocken reiben und Schmutz bzw. die vermutet Kratzer sind meist verschwunden. Wenn nicht, melden Sie sich bitte im Kundendienst.

Wir empfehlen eine Wartung einmal im Jahr. Das dient Ihrer Sicherheit und erhöht die Zuverlässigkeit. Wenn Sie einen Wartungsvertrag abschließen, melden wir uns selbstständig zu Fälligkeit zwecks Terminvereinbarung bei Ihnen. Selbstverständlich können Sie auch ohne Vertrag eine Wartung beauftragen. Gerne rufen wir Sie zurück.

Schiene und Sitzbezüge lassen sich mit einem feuchten Tuch reinigen. Festgefahrene Staubrückstände (Streifen) auf der Schiene können Sie mit der rauen Seite eines Schwammes entfernen. Für die Reinigung von Stoffbezügen eignen sich gewöhnliche Polsterreinigungsmittel.

Sonstige Fragen

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer Rücknahme von Treppenliften. Dies hängt von verschiedenen Faktoren wie Alter, Modell usw. ab. Bitte nutzen Sie für weitere Rückfragen unser Kontaktformular. Gerne rufen wir Sie anschließend zurück.

Gerne rufen wir Sie zurück. Bitte nutzen Sie dafür unser Kontaktformular.

Wir benötigen dies schriftlich. Bitte senden Sie uns eine E-Mail an kundendienst@lifta.de.