Wir sind rund um die Uhr für Sie da.
Rufen Sie uns jetzt kostenlos an.
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
E-Mail schreiben
Treppenlift Kundenstory Schuhmacher

Lifta Kundenstory: Familie Schuhmacher

Von ihrem Eigenheim trennt das Ehepaar Schumacher niemand so schnell. Für die gemeinsame Zukunft zu Hause haben sich beide daher mit einem Lifta Treppenlift abgesichert.

Schon immer für immer

Was Familie Schuhmacher plant, ist auf Langfristigkeit ausgelegt. Vor 30 Jahren baute Friedhelm Schuhmacher mit eigenen Händen und mithilfe von Freunden das Eigenheim der Familie. Als sie ihr Haus bauten, waren sie bereits viele Jahre ein Paar: Friedhelm (77) und seine Frau Hannelore (76) lernten sich schon in der Grundschule kennen, später kamen sie zusammen und planten das gemeinsame Leben, zu dem sich später ein Sohn und eine Tochter gesellten.

Die Kinder wohnen mittlerweile in Konstanz und Lübeck, doch ein neues Familienmitglied ist nun eingezogen: Ein Lifta Esprit Treppenlift ist schon jetzt eine Unterstützung und sorgt auch in Zukunft dafür, dass die Schuhmachers sicher und komfortabel in alle Stockwerke gelangen. Das finden auch die Kinder gut.

Fit ist das Ehepaar Schuhmacher noch immer: Einmal pro Woche fahren sie gemeinsam ins 30 Kilometer entfernte Bad Schönborn zum Schwimmen in der dortigen Therme. Bei Besuchen der Familie repariert der gelernte Elektromonteur das Spielzeug der Enkelkinder und hier und da geht es sogar zum Fußball. Der Lifta dient ihnen als Absicherung.

Friedhelm Schuhmacher erklärt, wie es zur neuen Anschaffung kam: „Die Treppen zu gehen wurde immer beschwerlicher. Da haben wir uns entschieden, da müsste man mal was gegen tun …“ Denn für beide war klar: Aus dem selbst errichteten Haus möchten sie nicht weg: „Wir wollten hier nicht raus, hier haben wir unsere Umgebung, unseren Garten …“, bestätigt Hannelore Schuhmacher.

Der geliebte Garten ist für das Paar täglich wichtig, hier verbringen sie viel Zeit mit der Pflege der Rosen und des Rasens oder genießen die Ruhe zwischen vielfältigen Freizeitplänen und regelmäßigen Arztterminen. Der Hausherr sieht sich mit dem frisch eingebauten Lifta Treppenlift nun gut für die Zukunft gerüstet.

Inzwischen verrichtet der Lifta seine Dienste, wie von Hannelore Schuhmacher gewünscht, an der „engen Seite der Treppe“, um viel Platz für die Nutzung zu Fuß zu lassen. Denn für das Ehepaar ist die neue Technik vorerst vorausschauend angeschafft worden: „Ich benutze den Lifta für die Wäsche oder für schwere Gegenstände, ansonsten versuche ich noch, die Treppe zu gehen“, berichtet die 76-Jährige.

Wenn die Beine aber mal schlapper sind, dann ist er für beide da, der Lifta. „Hellauf zufrieden“ sind sie mit ihrem Treppenlift und sehen neben dem sicheren Komfort noch einen positiven Aspekt: „Im Verhältnis zur Anschaffung des Lifta wäre ein Umzug in eine altersgerechte Wohnung ein deutlich größerer finanzieller Aufwand gewesen.“

Einbau des Treppenlifts zur Vorsorge

Ausgangslage

Ehepaar Schuhmacher mit Treppenlift

Friedhelm und Hannelore Schuhmacher sorgen mit Ihrem Lifta vor. Noch benötigen sie ihn selten.

Problemstellung

Ehepaar Schuhmacher zusammen mit Treppenlift

Das Ehepaar wohnt seit 30 Jahren im selbstgebauten Haus und möchte Heim und Garten nicht missen.

Die Lösung

Treppenlift im Treppenhaus Schuhmacher

Mit einem Lifta Treppenlift hat das Ehepaar seine Zukunft im Eigenheim abgesichert.

Der Vorteil

Ehepaar Schuhmacher auf Sesseln

Familie Schuhmacher ist noch sehr aktiv und kann es so auch bleiben.

Portrait Frau Schuhmacher
Hannelore Schuhmacher

Mein Schwager, der inzwischen 92 Jahr alt ist, hat seit Jahren einen Lifta und ist davon begeistert. Da dachten wir uns, das brauchen wir auch. Da haben wir uns umgeschaut, dann wurde uns ein Vertreter der Firma Lifta geschickt, der uns beraten hat.

Top Service.
Top Bewertungen.

Unser erstklassiger Service überzeugt. Regelmäßig erhalten wir Bestnoten auf unabhängigen Bewertungsportalen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung zu. Zur Datenschutzerklärung