Dr. Marion Steinbach

Sichere Hilfe auf dem Weg nach oben

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

19.10.2012 1

Sichere Hilfe auf dem Weg nach oben - Bild 4 (© Frauen Sucht Gesundheit e. V.)

© Frauen Sucht Gesundheit e. V.

Frauen Sucht Gesundheit e.V. – der Name ist Programm und das frauenspezifische Angebot einmalig in ganz Schleswig-Holstein: Frauen, die in eine Abhängigkeit geraten sind, sei es von Alkohol, Drogen oder auch Medien, finden hier  Beratung, Orientierung und Hilfe. Umso wichtiger ist es natürlich, dass die in Not geratenen Frauen die Beratungsstelle erreichen. Was aber, wenn eine steile Treppe die Hilfesuchenden von den Beraterinnen trennt?

Neue Räume – nicht erreichbar

Vor dieser Herausforderung stand Geschäftsführerin Angela Sachs zu Beginn des Jahres vor dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten in Kiel. Die einzige Lösung war rasch gefunden – in das Treppenhaus sollte ein Lifta eingebaut werden.

Das Dilemma aus Vorschrift und Finanzen

Schnell war der Kontakt zu Lifta hergestellt und Informationsmaterial angefordert. Parallel informierte sich Angela Sachs weiter. Dabei erfuhr sie, dass die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen, die beim Einbau eines Treppenlifts in ein Mehrfamilienhaus gelten, das Vorhaben erheblich verteuern würde. Damit stand Angela Sachs vor einem echten Problem: Die finanziellen Rücklagen des gemeinnützigen Vereins, der unter anderem auf Spenden angewiesen ist, reichten nicht, um den Einbau eines Treppenlifts zu bezahlen. Als gemeinnützige Einrichtung jedoch muss der Frauen Sucht Gesundheit e.V. allen zugänglich sein: „Wir dürfen niemand von unserem Angebot ausschließen. Das ist ein wichtiger Grundsatz der Inklusion. Das jedoch war durch die hohe Treppe der Fall, denn eine Frau, die Probleme mit dem Treppensteigen hat oder gehbehindert ist, hätte uns nicht erreichen können.“ Sie beschloss daher, eine Spendensammelaktion zu starten.

Beeindruckendes Engagement

Lifta-Mitarbeiter Stephan Klopsch jedoch hatte sich zwischenzeitlich die Website des Vereins angesehen und bei Frau Sachs darüber informiert, was Frauen Sucht Gesundheit macht – und war begeistert: „Die Arbeit von Frauen Sucht Gesundheit hat mich beeindruckt. Es ist ja wirklich so, dass es noch viel schlimmer ist, wenn Frauen in eine Notsituation kommen, als wenn es bei uns Männern passiert, denn oft sind davon ja auch noch die Kinder direkt betroffen,“ erklärt Klopsch. Die Vorstellung, dass der Verein in Schwierigkeiten kommen könnte oder sogar seine Beratung einstellen müsste, wenn die Geschäftsräume nicht für alle Frauen erreichbar sind, fand er schlimm. Kurzerhand entschied er, dass er alles daransetzen würde, damit der Verein den dringend benötigten Lifta bekommt.

Altbau-Treppenhaus – kein Problem für einen Lifta

Zumal das Treppenhaus des alten Gebäudes zwar hoch und steil war, aber für Lifta völlig unproblematisch. Weder im Hinblick auf die Lifta-Modelle noch in Bezug auf die Sicherheitsbestimmungen. Die besagen, dass die begehbare Treppe mindestens 80 cm breit sein muss, damit der Fluchtweg bleibt. Da Lifta verschiedene Schienensysteme anbietet, konnten die Sicherheitsbestimmungen erfüllt werden. „Die Etagen in dem alten Haus sind sehr hoch. Da brauchten wir eine sehr lange Schiene“, erklärt Lifta-Mitarbeiter Stephan Klopsch die weiteren Besonderheiten des Altbaus.

Umzug mit Happy End

Als langjähriger Mitarbeiter fand Klopsch mit seinem Anliegen, eine Lösung für den Verein zu finden, bei der Geschäftsführung ein offenes Ohr. Diese nahm seinen Gedankenfaden gerne auf, Frauen Sucht Gesundheit unbürokratisch zu helfen. Es dauerte nur wenige Wochen, bis der Lifta kurz nach dem Umzug im Treppenhaus der Beratungsstelle eingebaut war. Als Teil-Spende der Firma Lifta. Stephan Klopsch ist happy, dass es geklappt hat. Und Geschäftsführerin Angela Sachs ist mehr als erleichtert. Die Beratungsstelle erfüllt nun die Voraussetzungen, um ihre Arbeit fortsetzen zu können, da sie jeder Frau zugänglich ist. Im wörtlichen und im übertragenen Sinne finden die Frauen jetzt hier Hilfe auf dem sicheren Weg nach oben.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/6 (3 Bewertungen insgesamt)
Sichere Hilfe auf dem Weg nach oben, 4.3 out of 6 based on 3 ratings
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

Kommentare

von Beratungsstellenverzeichnis am 29.10.2012

Klasse, dass auch auf diesem Wege geholfen werden kann!