Dr. Marion Steinbach

Online-Banking – bequem und sicher

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

17.09.2012 0

Onlinebanking - Bild 2 (© Konstantin Sutyagin - Fotolia.com)

© Konstantin Sutyagin - Fotolia.com

Nicht mehr für jede Überweisung zur Bank gehen müssen. Die Anzahlung fürs Hotel mal eben von zu Hause aus vornehmen können. Oder dem Enkel sein Geldgeschenk für den Geburtstag direkt aufs Konto überweisen. Geht alles mit Online-Banking. Die Angst vor Betrügern ist natürlich gerade in diesem Bereich besonders groß. Damit Sie sich trauen, habe ich für Sie ein paar wichtige Voraussetzungen für sicheres Online-Banking zusammengestellt.

Nur eigenen PC nutzen

Online-Banking sollten Sie nur von zu Hause und vom eigenen PC aus vornehmen. Da man Aktionen am PC rekonstruieren kann, sollten Sie für Online-Banking nie öffentliche PCs nutzen.

Verifizieren Sie die Seite

Sehen Sie sich die Website Ihrer Bank genau an, bevor Sie darauf irgendwelche Handlungen vornehmen. Denn Betrüger haben schon Bankseiten „nachgebaut“ und sind so an die Daten der Kunden gekommen. Fällt Ihnen etwas auf, z.B. viele Rechtschreibfehler in den Texten, sollten Sie die Seite verlassen und Ihrer Bank Bescheid sagen. Die Gefahr, auf eine gefälschte Bankseite zu geraten, ist übrigens geringer, wenn Sie jedes Mal selbst die Website-Adresse der Bank eingeben, statt sich diese über die Suchmaschine anzeigen zu lassen.

Nur verschlüsselte Seiten nutzen

Nehmen Sie alle Aktionen unbedingt nur über verschlüsselte Seiten  vor. Ob eine Seite verschlüsselt ist, erkennen Sie an der Adresse der Website, der URL. Statt http://www… lautet sie bei verschlüsselten Seiten https://www… Das „s“ steht für secure – sicher. Meistens erscheint nach dem Aufruf der Seite ein Hinweis auf das Sicherheitszertifikat. Hier ist nochmals der Name der Seite genannt, so dass Sie sicher sein können, dass tatsächlich die von Ihnen angesteuerte Seite das Zertifikat besitzt. Eine letzte Bestätigung hierfür erhalten Sie durch das kleine Schlosssymbol, das sich neben der URL öffnet.

Bankdaten nie per Mail übermitteln

Banken fragen nicht per Mail nach geheimen Daten. Weder nach Ihrer Kontonummer noch nach der Identifikationsnummer, der ID, mit der Sie sich beim Online-Banking anmelden.  Geben Sie diese Nummern daher auch nie weiter, schon gar nicht auf eine Aufforderung per Mail.

Mails zu Bankgeschäften ignorieren

Löschen Sie Mails, die irgendetwas mit Bankgeschäften zu tun haben. Öffnen Sie keine Anhänge und folgen Sie keinen Links, die sich in den Mails befinden. Keine Bank würde Ihnen so etwas schicken, schon gar nicht ohne Aufforderung.

TAN sicher aufbewahren

Um ein Bankgeschäft abzuschließen, müssen Sie jeweils eine Transaktionsnummer eingeben. Diese sollten Sie genau so gut schützen und sicher aufbewahren wie Ihre ID oder Ihre PIN-Nummer.

Abbruch der Transaktion

Seien Sie vorsichtig, wenn während der Transaktion die Verbindung zu Ihrer Bank plötzlich abbricht. Beenden Sie dann das Online-Banking und setzen sich mit Ihrer Bank in Verbindung.

Ordnungsgemäß ausloggen

Haben Sie Ihre Transaktionen abgeschlossen, sollten Sie nicht einfach das Fenster der Website schließen. Melden Sie sich erst vom Online-Banking ab oder loggen Sie sich aus. Erst danach können Sie das Fester getrost schließen.

PC nicht als Speicherort nutzen

Dass Sie sich Ihre ID, Ihren PIN und andere Zugangsdaten notieren ist normal. Nur sollten Sie sie gerade beim Online-Banking nicht auf Ihrem PC speichern. Der Zugang hierzu lässt sich nämlich auch „hacken“.

Höchstsummen vereinbaren

Vereinbaren Sie mit der Bank, welche Höchstsummen maximal pro Tag per Online-Banking bewegt werden dürfen. Im Falle eines Missbrauchs wäre der Schaden dann entsprechend begrenzt. Natürlich sollten Sie auch regelmäßig Ihre Kontobewegungen kontrollieren, um schnell reagieren zu können.

Linktipp zur Online-Banking-Sicherheit

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die wichtigsten Informationen zum sicheren Online-Banking auf seiner Seite erläutert und in einem Merkblatt zusammengefasst. Sie können es von der Seite des BSI herunterladen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/6 (0 Bewertungen insgesamt)
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.