Dr. Marion Steinbach

Machen Sie die Wohnung kerzensicher

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

16.11.2012 0

Kerzen im Advent (© bacoach - Fotolia.com)

© bacoach - Fotolia.com

Weihnachtszeit ist Kerzenzeit. So schön die Lichtspender auch sind – sie sind auch nicht ohne. Ein kurzes Nickerchen und schon kann der ganze Adventskranz in Flammen stehen. Das heißt jetzt aber nicht, dass Sie auf Kerzenschein verzichten sollen. Installieren Sie einfach einen Rauchmelder. Sein schriller Alarmton warnt Sie, wenn sich in der Wohnung Qualm ausbreitet. Denn Brand- oder Rauchmelder reagieren auf Qualm. Und der ist viel gefährlicher als das Feuer selbst.

Ideal ist es, wenn Sie in jedem Zimmer einen Rauchmelder installieren. Ist Ihnen das zu viel, sollten Sie wenigstens Wohnzimmer und Flur damit ausstatten. Ein Mal montiert, brauchen Sie nur noch monatlich zu prüfen, ob er funktioniert. Denn in der Regel sind Rauchmelder mit einer Zehn-Jahres-Batterie ausgestattet. Mit Hilfe eines kleinen Knöpfchens lässt sich testen, ob alles noch in Ordnung ist.

Detaillierte Informationen zur Anbringung und Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten, finden Sie auf der Seite des Forum Brandrauchprävention e.V. Hier sind auch noch weitere anschaulich aufbereitete Empfehlungen zum richtigen Verhalten im Brandfall. Die sollte jeder kennen. Denn schließlich ereignen sich jedes Jahr 200.000 Wohnungsbrände in Deutschland. Übrigens: Häufigste Ursache sind defekte Elektrogeräte und Unachtsamkeit. Das heißt: Auch nach Weihnachten tut der Rauchmelder weiterhin seinen lebensrettenden Dienst.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/6 (0 Bewertungen insgesamt)
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.