Dr. Marion Steinbach

Ausflüge machen – völlig entspannt und barrierefrei

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

24.09.2012 0

Ausflüge machen – völlig entspannt und barrierefrei (© Connfetti - Fotolia.com)

© Connfetti - Fotolia.com

Mit Rollator oder Rollstuhl in eine fremde Stadt zu fahren ist für viele mit Ängsten besetzt: Finde ich auf dem Weg eine leicht zugängliche Tankstelle? Wie finde ich eine behindertengerechte Toilette, und in welchen Restaurants kann ich auch mit Rollstuhl zu Mittag essen? Manch einer hat sicher schon aus Unsicherheit auf die eine oder andere Tour verzichtet. An der Stelle setzt die Datenbank der Stiftung MyHandicap  an.  Die Datenbank mit dem Titel Myadress umfasst Adressen von barrierefreien Orten und Einrichtungen: Von Behörden, Ämtern und Banken, von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, von Geschäften, Behindertenparkplätzen, von Toiletten und vielem mehr.

Die Bedienung von Myadress ist denkbar einfach: Man gibt auf der Suchmaske an, welche Einrichtung man in welchem Ort sucht. Eine Karte zeigt an, wo sich die gewünschten Einrichtungen befinden. Noch ein Klick, und man erfährt weitere Details wie genaue Adresse, Öffnungszeiten oder Telefonnummer.

Wer die Datenbank mobil nutzen möchte, kann sie sich als App auf sein mobiles Telefon laden. So kann man auch unterwegs rasch nachschauen, wo der nächste Geldautomat oder die nächste Apotheke ist.

Übrigens: Wenn Sie anderen Menschen helfen wollen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, dann können Sie in die Datenbank Adressen eingeben. Einfach das Formular auf der Seite von MyHandicap ausfüllen und abschicken. So helfen Sie anderen Menschen, mobil zu bleiben und damit ein Stück Lebensqualität zu bewahren.

Reiseatlas für barrierefreie Fahrtenplanung

Sie planen Ihre Touren am liebsten mit der Straßenkarte, brauchen aber Informationen, welche Tankstellen und Raststätten barrierefrei sind? Beides bietet Ihnen der Deutschland-Atlas „Barrierefrei und entspannt reisen “ von MyHandicap. Die Stiftung hat den Atlas als Ergänzung zu ihrer Datenbank Myadress entwickelt.

Der Atlas ergänzt die Recherchemöglichkeiten von der Datenbank und erlaubt, auch unterwegs nach barrierefreien Adressen zu suchen. Hier kann man schnell nachschauen, wie weit es noch bis zum nächsten barrierefreien Rasthof oder der nächsten barrierefreien Tankstelle ist. Das erleichtert die Reise – auch für Familien mit Kinderwagen. Und trägt damit zu mehr Mobilität bei.

Bei diesen Informationen scheint der Preis von 10,99 € inkl. Versand angemessen. Zumal: Von jedem verkauften Atlas gehen 20 Cent an die Stiftung MyHandicap. Bestellen können Sie den Atlas direkt über die Seite von MyHandicap.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.7/6 (3 Bewertungen insgesamt)
Ausflüge machen – völlig entspannt und barrierefrei, 5.7 out of 6 based on 3 ratings
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.