Dr. Marion Steinbach

Man lernt nie aus

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

09.05.2014 0

zwei senioren stehen vor der tafel (© contrastwerkstatt- fotolia.com)

© contrastwerkstatt- fotolia.com

Was Hänschen nicht lernt … das lernt dann eben Hans. Denn schließlich ist es zum Lernen nie zu spät. Das haben Forscher festgestellt. Und noch eines bestätigen Untersuchungen: Weiterbildung lohnt sich. Wer sich weiterbildet profitiert beruflich und privat: Er sichert seinen Arbeitsplatz, erhöht die Chancen, interessante Aufgaben und damit ein höheres Einkommen zu erhalten. Auch gesundheitlich macht sich Weiterbildung positiv bemerkbar: Menschen, die lernen, fühlen sich wohler und haben mehr Kontakte zu anderen Menschen. Das ist gut für die Psyche und hält geistig fit.  Fast ein Drittel der 60- bis 64-Jährigen nutzt schon den „Jungbrunnen Lebenslanges Lernen“. Bei den Themen haben vor allem Sprachen die Nase vorn. Kein Wunder, schließlich braucht man sie im Beruf und bei privaten Reisen. Auch Themen rund um die Gesundheitsvorsorge stehen ganz hoch im Kurs.

Wenn Sie bei Weiterbildung gleich voller Schrecken an Ihre Schulzeit denken, kann ich Sie beruhigen: Es gibt so viele unterschiedliche Formen des Lernens, dass für jeden das Passende dabei ist: Individualisten können mit Büchern, CDs oder Videos lernen.

Wenn Sie sich mit dem Internet auskennen, sind E-Learning-Angebote eine tolle Alternative: Mit E-Learning sind Sie unabhängig, lernen zu Hause wann immer Sie Zeit und Lust haben, aber Sie sind trotzdem nicht allein. Denn, wenn Sie Fragen haben oder sich mit anderen Lernern austauschen wollen, können Sie das im Internet auf der Lernplattform. Manchmal findet sogar gemeinsamer „Unterricht“ im Internet-Klassenzimmer statt. Wenn Sie unabhängig lernen und trotzdem auch Kontakte haben wollen, dann könnte Blended Learning etwas für Sie sein: Zusätzlich zum selbstständigen Lernen gibt es regelmäßige Treffen der Lernteams.

Lust aufs Lernen bekommen? Dann schauen Sie doch gleich mal nach, welche Angebote und Anbieter es bei Ihnen gibt: Wenn Sie das Thema Ihrer Weiterbildung wissen, liefert Ihnen die InfoWeb Weiterbildung, die Metasuchmaschine des Deutschen Bildungsservers, die passenden Anbieter. Welche Kurse die Volkshochschulen in Ihrer Nähe anbieten, erfahren Sie über die Seite Meine VHS.de. Volkshochschulen bieten übrigens zunehmend auch E-Learning an. Es soll ein Fernlehrgang sein? Dann können Sie über die Seite der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht suchen.

Übrigens: Ihr Engagement kann auch noch durch die so genannte Bildungsprämie, eine Fördermaßnahme des Bundes, oder einen von den jeweiligen Bundesländern ausgestellten Bildungsscheck finanziell unterstützt werden.

Also: Weiterbildung lohnt sich. Worauf warten Sie noch?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/6 (0 Bewertungen insgesamt)
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.