Dr. Marion Steinbach

Kleine Helfer (Teil 5): So fällt die Gartenarbeit leichter

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

17.06.2013 0

Knieschoner (© Walz Vital)

© Walz Vital

Im Garten zu arbeiten ist gesund und macht Freude. Allerdings gibt es auch Dinge, die unangenehm sind oder mit dem Alter immer schwerer fallen, wie zum Beispiel zu knien. Ein spezieller Knieschutz aus Polyurethan sorgt für Druckausgleich und macht das Knien angenehm, auch, wenn Sie empfindliche Knie haben.

Möchten Sie es vermeiden, sich hinzuknien, während Sie in den Beeten arbeiten, kann Ihnen auch der fahrende Gartensitz gute Dienste leisten. Er ist so niedrig, dass Sie bequem im Sitzen arbeiten können. Und wenn Sie an einer Stelle fertig sind, rollen Sie einfach ein Stückchen weiter, um sich den Pflänzchen nebenan zu widmen.

Gartenarbeit bequem im Stehen

Fällt das Bücken schwer oder möchten Sie die Bandscheibe schonen, gibt es verschiedene Helfer, die Ihnen die Gartenarbeit im Stehen ermöglichen: Greifhilfen erlauben es Ihnen, Gegenstände aufzuheben, ohne sich bücken zu müssen. Dank Gartenschaufel mit verlängertem Griff können Sie an den Beeten arbeiten, ohne sich knien oder bücken zu müssen. Und durch die zusätzliche Armstütze brauchen Sie sogar noch weniger Kraft bei dieser Arbeit.

Wie erleichtern Sie sich die Gartenarbeit? Schreiben Sie uns. Nutzen Sie hierfür die Kommentarfunktion. Wir freuen uns auf Nachricht von Ihnen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/6 (0 Bewertungen insgesamt)
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.