Dr. Marion Steinbach

Älter werden leicht gemacht Teil 1: Das Alter akzeptieren

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

14.01.2013 0

Akzeptanz - Keine Frage des Alters: Oma mit Enkelin (© Robert Kneschke - Fotolia.com)

© Robert Kneschke - Fotolia.com

Gesund und glücklich älter werden – wer möchte das nicht? Womöglich ein paar Jahre Lebenszeit geschenkt bekommen? Wer würde da „nein“ sagen? Wie Sie 10 bis 15 Jahre Leben gewinnen können? Ganz einfach! Wir geben Ihnen Tipps, wie das Älter werden gelingt und sogar noch Freude macht.

Teil 1 Das Alter akzeptieren

Natürlich freut sich jeder über ein Kompliment zu seinem Aussehen: Dass man für „sein“ Alter richtig gut aussieht oder sogar mindestens fünf Jahre jünger. Aber Altern an sich ist keine Krankheit. Das Altern abzulehnen ist ebenso sinnlos wie schädlich. Denn: Menschen, die positiv über das Alter denken, leben länger als Menschen mit einer negativeren Einstellung. Im Schnitt sogar 7,5 Jahre.

Sehen Sie also lieber die positiven Seiten des Alters: Die Erfahrungen, die Sie gesammelt haben, die Zeit, die Sie jetzt besitzen, weil Sie nicht mehr berufstätig sind. Die Gelassenheit vielen Dingen gegenüber, die junge Menschen aus der Bahn werfen oder zumindest ins Schlingern bringen.

Nutzen Sie die Macht der Gedanken und der sich selbst erfüllenden Prophezeiungen: Wenn Sie Ihr Altern und das Älterwerden annehmen, fühlen Sie sich besser. Machen Sie sich die Vorteile des Älterwerdens bewusst, dann können Sie diese umso mehr genießen.

Lesen Sie im 2. Teil unserer kleinen Serie, wie Sie körperlich fit bleiben.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/6 (1 Bewertung insgesamt)
Älter werden leicht gemacht Teil 1: Das Alter akzeptieren, 4.0 out of 6 based on 1 rating
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.