Thorsten Wilms

Die Großen für die Kleinen. Lifta Azubine im Einsatz für Kinder

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

22.12.2015 0

Lifta-Azubi-Weihnachtsspende (© Lifta GmbH)

© Lifta GmbH

Eine tolle Aktion zu Weihnachten, die unsere Auszubildende Mona Schrade jüngst realisiert hat. Wir sind stolz zu sehen, dass das soziale Engagement von Lifta auch von unseren jüngsten Mitarbeitern gelebt wird und wir haben uns gerne an der Aktion beteiligt.

Für unsere Blog-Leser berichtet Mona Schrade (22) in ihren eigenen Worten:

Beim Überreichen der Geschenke konnten wir einen kleinen Jungen beobachten, der uns mit leuchtenden Augen ansah und strahlte: “Endlich habe ich das Christkind gesehen, Oma. Das ist der schönste Tag.“
Diese Worte aus dem Mund eines schwer kranken Kindes zu hören, war der Lohn für die anstrengenden Wochen, die wir in das Projekt für das Kölner Kinderkrankenhaus auf der Amsterdamer Straße investiert haben.

So ging alles los

Durch die großzügige Spende meines Ausbildungsunternehmens Lifta war es meiner Klassenkameradin Lena Flüter und mir möglich, unseren Plan, die Kinder und die einzelnen Stationen des Kinderkrankenhauses zu Weihnachten zu beschenken, durchzuführen. Eine einfache Geldspende fanden wir unpersönlich, also erarbeiteten wir in Zusammenarbeit mit dem Kinderkrankenhaus einen kompletten Tag mit und für die Kinder.

Die Vorbereitung

Da dieser Tag für die Kinder unvergesslich werden sollte, haben Lena und ich uns sowohl mit den Leiterinnen der Spielewelt des Kinderkrankenhauses, Frau Hein und Frau Luthe, als auch mit Lifta zusammengesetzt und uns für die kleinen Patienten allerhand Ideen einfallen lassen, die ihnen den Alltag verschönern. Durch das bisherige soziale Engagement meines Ausbildungsunternehmens Lifta und die damit verbundenen Erfahrungen konnten wir viele Anregungen sammeln und ein Programm für die Kinder gestalten.

Überraschende Bescherung

Am Montag, den 14.12.2015 gingen wir gemeinsam mit zwei Schwestern durch die einzelnen Zimmer der Stationen und überraschten die Kinder in weihnachtlicher Verkleidung mit Süßigkeiten, Obst und den Geschenken.

Nachdem wir den Kids eine Freude gemacht hatten, überreichten wir auf den Stationen Geschenke, wie beispielsweise einen praktischen Buggy oder buntes Kindergeschirr. Die Präsente wurden natürlich vorher mit zwei eingeweihten Schwestern abgestimmt, um im Alltag von Nutzen zu sein. Da die meisten Stationsschwestern nicht wussten, dass auch für sie Geschenke vorgesehen waren, ist diese Überraschung mehr als geglückt.

Am Nachmittag bastelten wir mit vielen kleinen Patienten Sorgenpüppchen, die über Nacht Sorgen und Ängste abnehmen sollen, wenn sie unter das Kopfkissen gelegt werden, bis die Kids dann glücklich und müde in ihre Zimmer zurück gingen.

Für uns war es eine unglaubliche Erfahrung und  wir sind froh, dass wir den Kindern, Eltern und Familienangehörigen die schwere Zeit etwas erleichtern konnten.

WDownloadenn Sie gemeinsam mit Ihren Kindern oder Enkeln auch ein Sorgenpüppchen basteln wollen, finden Sie hier die Anleitung. Laden Sie sich die Bastelanleitung einfach herunter.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.7/6 (3 Bewertungen insgesamt)
Die Großen für die Kleinen. Lifta Azubine im Einsatz für Kinder, 5.7 out of 6 based on 3 ratings
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.