Sabine Klöcker

Oh Du Fröhliche… alle Jahre wieder…

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

11.05.2013 0

Pinnwand mit Zettel Muttertag (© lichtbildmaster - Fotolia.com)

© lichtbildmaster - Fotolia.com

Nein liebe Leserin, lieber Leser, es ist nicht wieder Weihnachten, für manche steht der höchste Feiertag im Mai an:

MUTTERTAG.

Es gibt eigentlich zwei Arten von Müttern. Die einen lehnen den Muttertag rigoros ab und sehen keinen Sinn darin, die anderen Mütter erwarten höchste Aufmerksamkeit , Geschenke und einen Festtag. Und dann gibt es Mütter, die eine Mischung aus beidem sind. Eigentlich wollen sie keine Aufmerksamkeit, finden diesen Tag doof und wettern über ihn oder blocken ab, haben aber heimliche Erwartungen.

Tja was soll ich sagen, ich hab so eine „Mischung“.  Meine Mutter wusste und weiß  oftmals nicht, wann Muttertag ist, findet, dass er nur Kommerz ist. Aber man merkt, dass sie an dem Tag doch eine Erwartung an die Familie hat. Also ist man als „Kind“ immer im Zugzwang, steht unter Druck und beobachtet schon beim Weihnachtsgeschenk die Stimmung und die Freude, um am Muttertag bloß nicht zu „versagen“!

Nein im Ernst: Was macht den Tag aus? Der Blumenstrauß, der auch  Zauberkräfte besitzt, denn an solchen Tagen kostet er das Doppelte wie sonst, das Essen im Restaurant, oft überfüllt, mit erwartungsvoll dreinblickenden Damen, oder die kunstvoll verpackte Schachtel Pralinen, wo Mama doch eh keine Schokolade isst?

Egal, ob es etwas Gekauftes, Gebasteltes oder ob es einfach Zeit ist, die man verschenkt – es sollte von Herzen kommen  und ohne Zwang. Denn das Wichtigste ist doch die ehrliche Aufmerksamkeit und der Spaß den man zusammen hat und nicht nur das Erledigen einer Pflicht.

In diesem Sinne wünschen wir allen Müttern einen schönen Muttertag, denn – egal, wie Sie ihn verbringen: Das Allerwichtigste ist, dass Ihre Familie Sie auch den Rest des Jahres zu schätzen weiß und Ihnen das auch gerne mal zeigt, egal wie!

 

Lesen Sie morgen: Johanna Heinrichs‘ Gedanken zum Muttertag.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 6.0/6 (1 Bewertung insgesamt)
Oh Du Fröhliche… alle Jahre wieder…, 6.0 out of 6 based on 1 rating
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.