5 Tipps für Ihre Zufriedenheit im Alter

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

23.11.2016 0

Zufriedenheit im Alter und Spaß (© Ingo Bartussek - fotolia.com)

© Ingo Bartussek - fotolia.com

Wie zufrieden Sie mit Ihrem Leben in späteren Jahren sind, können Sie selbst beeinflussen. Hobbys und soziale Kontakte bringen Abwechslung ins Leben und machen jeden Tag zu etwas Besonderem. Alltagstrott, negative Stimmung und Langeweile haben dann keine Chance mehr! Wir liefern 5 Tipps, die Ihnen Ideen für ein erfülltes, aber nicht überfülltes Leben liefern.

  1. Bewahren Sie Gelassenheit für mehr Freude im Alter
  2. Endlich Zeit für Reisen
  3. Spaß im Alter: Ehrenämter, Vereine und Familie
  4. Natur macht glücklich
  5. Haustiere erhöhen die Freude im Alter

1. Bewahren Sie Gelassenheit für mehr Freude im Alter

Auch im Alter sind Sie natürlich vor Stress nicht gefeit. Stressige Situationen sind vielleicht etwas anders gelagert, Sie nehmen sie anders wahr als im Berufsleben oder im Alltag mit der Familie. Aber allein die Frage, was man jetzt mit der vielen Zeit anfängt, die sonst von früh bis spät so ausgefüllt war, kann für Stress sorgen. Haben Sie das Gefühl, unter Spannung zu stehen, dann gönnen Sie sich die nötige Portion Gelassenheit. Sie haben Zeit. Für mehr Zufriedenheit im Alter schalten Sie einen Gang zurück und freuen Sie sich an den kleinen Dingen im Leben. Ruhe und Gelassenheit kann man in jeder Lebenslage lernen. Diese Tipps können Ihnen dabei helfen:

Tipps für mehr Gelassenheit

  • Versuchen Sie Situationen und Menschen nicht immer ändern zu wollen, sondern passen Sie sich diesen an. Vieles lässt sich einfach nicht ändern.
  • Lernen Sie zu verzeihen. Verlieren Sie nicht die Fassung, wenn Ihnen oder jemand anderem ein Fehler unterläuft. Kritisieren Sie sich nicht zu lange, sondern akzeptieren Sie Fehler und lernen Sie daraus.
  • Probleme, die Sie beschäftigen, müssen Ihnen nicht zu Kopf steigen. Gehen Sie strukturiert vor, Schritt für Schritt. Gibt es jemanden, der Sie unterstützen kann? Fragen Sie nach Rat und Hilfe. Sie müssen Probleme schließlich nicht alleine bewältigen.
  • Während stressiger Situationen hilft es, einfach mal inne zu halten. Auch die Augen zu schließen ist hilfreich. Ein paar Sekunden durchatmen bringt Ruhe in Körper und Geist.
  • Finden Sie Ihre Energiequelle im Leben. Es kann eine Beschäftigung sein, die Ihnen Ruhe und Kraft gibt. Für viele ist es Sport oder Yoga, für andere Lesen, Handarbeiten oder Kochen.

2. Endlich Zeit für Reisen

Zufriedenheit im Alter mit Reisen

© Syda Productions – fotolia.com

Wofür Sie im Arbeitsleben wenig Zeit hatten, ist jetzt möglich: Reisen. Auch im Alter haben Sie die Gelegenheit, fremde Länder kennenzulernen oder auch mal Deutschland richtig zu entdecken. Wählen Sie Ihr Reiseziel nach Ihren körperlichen Voraussetzungen. Was trauen Sie sich allein zu? Oder erkundigen Sie sich nach den inzwischen zahlreichen Anbietern für betreute Reisen. Da ist bestimmt auch eines Ihrer Traumziele im Angebot.

Doch es muss nicht immer die Ferne sein. Kleinere Tagesausflüge, ob allein oder beispielsweise durch einen Verein organisiert, schaffen Abwechslung, neue Kontakte und Perspektiven.

Reisen und Unternehmungen sorgen für mehr Zufriedenheit im Alter: Gerade der Abstand vom Alltag durch einen Ortswechsel wirft ein neues Licht auf Ihr eigenes Leben. So scheinen Probleme oder Schwierigkeiten mit einem Mal leichter zu bewältigen und positive Seiten rücken in den Vordergrund. Neue Erfahrungen geben Ihnen auch frische Impulse, von denen Sie nach einer Reise oder einem Ausflug zehren können.

3. Spaß im Alter: Ehrenämter, Vereine und Familie

Sind Sie ein geselliger Mensch und möchten etwas Gutes tun? Die Mitarbeit als ehrenamtlicher Helfer erfüllt beides. Während Ihres Berufslebens fehlte Ihnen dazu die Zeit. Helfen Sie jetzt Ihren Mitmenschen mit Ihrem Engagement. Beratungsstellen vermitteln Ihnen gerne ein Ehrenamt, das zu Ihnen passt. Sie können sich beispielsweise in der Hausaufgabenbetreuung, in der Familienhilfe oder in Bibliotheken engagieren. Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Eine solche Beschäftigung bringt Erfüllung und Abwechslung in den Tag und lässt keine Langeweile aufkommen. Das Gefühl, gebraucht zu werden, etwas Gutes zu tun und Kontakte zu knüpfen, ist Balsam für die Seele.

Mit dem Verein zu mehr Freude im Alter

Zufriedenheit im Alter mit Sport im Verein

© sabine hürdler – fotolia.com

Suchen Sie gezielt nach einem Verein, der zu Ihren Interessen passt und der ein gemeinsames Engagement und den Zusammenhalt der Mitglieder in den Vordergrund stellt. Viele Vereine finden Sie über das Internet oder die Lokalzeitung. Sport im Verein hat beispielsweise bereits zwei positive Effekte: Sie bleiben körperlich fit und können neue Kontakte knüpfen. Aber es muss nicht unbedingt Sport sein. Viele Menschen schließen sich je nach Interessen gerne zusammen, um einem gemeinsamen Hobby oder auch sozialen Tätigkeit nachzugehen.

Ob ein Ehrenamt oder ein Verein, beides sind sinnvolle Freizeitgestaltungen, die Ihre Zufriedenheit im Alter fördern.

Enkel oder Leih-Enkel: Kinder bereichern Ihr Leben

Kinder halten nicht nur jung und geistig fit, sondern sorgen auch für Spaß und Heiterkeit. Sie sind wissbegierig, neugierig, spontan und unternehmungslustig. Wer keine Kinder in der Familie hat, der kann sich sogar einen Enkel „leihen“. Das ist über Organisationen möglich, die Leih-Omas und -Opas mit Leih-Enkeln zusammenbringen. Sie profitieren durch gemeinsame Zeit mit Kindern, da Sie zum Erklären und Nachdenken angeregt werden. Sie bleiben fit durch die ständige geistige Aktivität.

4.  Natur macht glücklich

Zufriedenheit im Alter in der Natur

© Phase4Photography – fotolia.com

Der häufige Aufenthalt in der Natur beeinflusst die Psyche positiv – das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Wenn das für Sie noch nicht Grund genug ist, Ihre Blumen umzutopfen, dann lassen Sie Ihre Endorphine bei einem Spaziergang tanzen. Denn das Glückshormon wird tatsächlich während eines Ausflugs ins Grüne ausgeschüttet und bringt ein spontanes Wohlgefühl mit sich. Das sorgt auch für mehr Zufriedenheit im Alter. Sie haben keinen Garten? Regelmäßige Spaziergänge über die Felder oder durch den Park, vielleicht die Anmietung eines kleinen Schrebergartens, falls Sie sich körperlich fit genug fühlen, sind nur zwei Wege, wie Sie die Natur genießen können.

Tipp: Natur mit allen Sinnen erleben

Nehmen Sie sich Zeit für die Natur. Suchen Sie sich eine Bank, nehmen Sie Platz und lassen Sie die Natur auf sich wirken. Lassen Sie Ihre Sinne die Umgebung spüren. Betrachten Sie Einzelheiten wie Blätter oder knorrige Baumstämme. Nehmen Sie bewusst Gerüche und Geräusche der Natur wahr. Sie werden sich lebendig fühlen.

5. Haustiere bringen Freude im Alter

Zufriedenheit im Alter mit Haustieren

© Budimir Jevtic – fotolia.com

Tiere lassen Herzen höherschlagen. Wer streicht nicht gerne über das weiche Fell eines Tieres? Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich die Berührung des Haarkleids und das Spüren des Herzschlags positiv auf unsere Stimmung auswirken. Sie beruhigen und sorgen für Entspannung. Haustiere sind gute Freunde, sie bedeuten aber auch Verantwortung. Ein Tier braucht Ihre Fürsorge und Aufmerksamkeit: Das fängt beim Füttern an und hört beim Spielen und Streicheln noch lange nicht auf. Für viele Menschen wird ein Haustier Teil der Familie, da es jahrelang ständiger Begleiter ist.

Ihr treuer Freund kann zum Beispiel ein Hund sein, der Sie auf täglichen Spaziergänge begleitet. Das hält auch körperlich fit! Eine Katze oder ein Vogel wartet auf Sie daheim und freut sich, wenn Sie nach Hause kommen. Mit einem Haustier haben Sie immer Gesellschaft, es gibt Ihnen Momente zum Lachen, Schmunzeln und Wohlfühlen.

Tipps: Viele Tiere freuen sich über Ihre Fürsorge

Es muss nicht immer das eigene Haustier sein. Vielleicht möchten Sie sich nur zeitweise kümmern oder Kontakt zu Tieren pflegen? Wir haben ein paar Vorschläge:

  • Pflegetiere
    Tierschutzvereine suchen ständig nach neuen Pflege- oder Endstellen für Tiere. Gerade ältere Tiere sollen aus den Tierheimen heraus und eine Chance auf einen ruhigen Lebensabend haben. Für anfallende Tierarzt- und Futterkosten kommen meist die Vereine auf.
Zufriedenheit im Alte mit Hund

© WavebreakmediaMicro – fotolia.com

  • Hunde ausführen
    In Tierheimen gibt es häufig zu festen Uhrzeiten die Möglichkeit, mit Hunden spazieren zu gehen. Fragen Sie bei Ihrem lokalen Tierheim doch einfach mal nach! Sie können auch Katzen Aufmerksamkeit schenken, sich mit Ihnen beschäftigen, streicheln und spielen.
  • Tierbetreuung privat
    Laden Sie Freunde, Bekannte oder Verwandte mit Haustier öfter ein oder gehen Sie diese besuchen. Bieten Sie sich auch als Urlaubsbetreuung an. Haustierbesitzer sind sehr dankbar für gute Betreuung ihrer Lieblinge.
  • Katzencafé
    Für Städter, denen es in Ihrer Wohnung nicht möglich ist Haustiere zu halten, gibt es in manchen Metropolen sogenannte Katzen-Cafés. Dort leben zahlreiche Tiere, die sich gerne von Besuchern streicheln lassen.

Fazit:

Nutzen Sie Ihre freie Zeit! Füllen Sie diese mit Hobbys, Aufgaben, Reisen. Finden Sie für sich die richtige Mischung aus Ruhezeiten und Aktivität. Und denken Sie daran: Gehen Sie lachend durchs Leben. Lachen ist die beste Medizin, auch für mehr Zufriedenheit im Alter!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.4/6 (5 Bewertungen insgesamt)
5 Tipps für Ihre Zufriedenheit im Alter, 3.4 out of 6 based on 5 ratings
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.