Dr. Marion Steinbach

Aktion 100.000 Liftas: Wir stellen das Kinderheim „An der alten Eiche“ vor

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

13.11.2013 2

LIF_AlteEiche_Blog_131111 ( Kinderheim "An der alten Eiche")

 Kinderheim "An der alten Eiche"

Wir stellen Ihnen heute den letzten Kandidaten der Lifta Spendenaktion, das Kinderheim „An der alten Eiche“ aus Meckenheim, vor. Nun liegt es an Ihnen: Wer soll die letzten € 5.000,- erhalten?

Kinderheim „An der alten Eiche“ – das besondere Zuhause

Das Kinderheim „An der alten Eiche“ ist viel mehr als eine soziale Einrichtung. Es ist für derzeit 34 Mädchen und Jungen ein richtiges Zuhause. Gemeinsam ist ihnen, dass sie alle mehrfach behindert sind. Die meisten können nicht sprechen, viele sind in ihren Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt oder haben eine geistige Behinderung. „Unsere Bewohnerinnen und Bewohner haben alle einen sehr individuellen Hilfebedarf“, erklärt Michael Isack, der Leiter der Einrichtung. „Ebenso individuell ist die Förderung, die sie bei uns erfahren.“

Daher bietet das Kinderheim „An der alten Eiche“ eine Vielzahl unterschiedlichster Anregungen für die jungen Bewohnerinnen und Bewohner: In eigenen Therapieräumen erleben sie besondere Klangerfahrungen, haptisches Erleben und Entspannung – ob in der Pränatal-Höhle oder auf der Sandliege. Manche der Kinder und Jugendlichen nehmen am therapeutischen Reiten teil. Aber auch andere vierbeinige Therapeuten helfen den jungen Bewohnern: Die Kaninchen im Garten des Kinderheims ebenso wie der Besuchshund, der regelmäßig vorbeischaut, oder die Hunde der Mitarbeiter. Im Snoezelenraum gibt es Lichteffekte und Klänge. Hier können die Mädchen und Jungen ihre freie Zeit genießen. Im Sommer stehen Planschbecken im Garten, auf dem Rasen liegen bunte Schwimmreifen. Die Eingangshalle des Hauses lädt alle Bewohnerinnen und Bewohner zum gemeinsamen Spiel ein. Hier wird gefeiert oder auch schon mal Disco gemacht. Überhaupt: Feiern und Freude haben sind ein wichtiger Bestandteil des gemeinsamen Lebens. Geburtstage oder Karneval – alle Anlässe zum Feiern haben einen festen Platz im Kalender des Kinderheims.

Eine willkommene Abwechslung bieten auch die regelmäßigen Ausflüge in die Stadt oder ins Museum, bei denen die jungen Menschen vielfältige Eindrücke und Anregungen erhalten. „Aber nicht nur die bewussten Förderungen sind für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen wichtig. Vielmehr sind es auch die kleinen Dinge im Alltag, die ganz nebenher geschehen und die jungen Menschen fordern.“ Das ist möglich, weil die Mädchen und Jungen im Kinderheim mit ihren Betreuerinnen und Betreuern zusammen in kleinen Wohneinheiten mit individuell gestalteten Zimmern, einem gemütlichen Wohnraum und einer Küche leben. Hier sind auch ganz alltägliche Handlungen wie zum Beispiel das Abräumen des Esstisches oder das Einräumen der Spülmaschine besondere Herausforderungen, denen sie sich stellen können.

Geben Sie Ihre Stimme dem Kinderheim „An der alten Eiche“, damit die Mädchen und Jungen weiterhin in einer liebevoll und anregend gestalteten Umgebung ganz individuell gefördert werden können. Jetzt auf Facebook abstimmen!

Mehr Informationen über das Kinderheim finden Sie auf der Webseite der Einrichtung.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 2.0/6 (2 Bewertungen insgesamt)
Aktion 100.000 Liftas: Wir stellen das Kinderheim "An der alten Eiche" vor, 2.0 out of 6 based on 2 ratings
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

Kommentare

von Alexander Schneider am 30.01.2014

Hallo!
Ich frage mich warum hier meine Beiträge beschnitten werden. Bitte um Stellungnahme. Danke!

von Alexander Schneider am 16.01.2014

Sehr schöner Beitrag!
Ich finde es ausgesprochen gut, dass Sie als Unternehmen spenden.
Als wir seinerzeit vor der Überlegung standen unser Haus zu verkaufen, um ebenerdig zu wohnen, bekamen wir den Hinweis, dass es auch Treppenlifte für einen Rollstuhl gibt.
Bedauerlicherwise mussten wir dann 1 Jahr warten, bis wir alle potentiellen Kostenträger ermittelt hatten und uns auf die Suche für ein geeignetes Produkt machen konnten.
Fündig wurden wir auf {Link entfernt} wo wir dann auch mehrere Plattformlifte vergleichen konnten.
Letztlich haben wir uns aber für Sie entschieden! Nochmals vielen Dank!