Dr. Marion Steinbach

Internet-erfahren – Wissen weitergeben

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

14.09.2012 0

Internet-erfahren – Wissen weitergeben - Bild 1 (© Yuri Arcurs - Fotolia.com)

© Yuri Arcurs - Fotolia.com

Wenn Sie selbst begeisterter Onliner sind, sollten Sie andere mitreißen. Geben Sie Ihr Wissen weiter und gewinnen Sie selbst – Erfahrung, Routine, Sicherheit, interessante Begegnungen, eine Menge Spaß und vielleicht sogar neue Freunde. Fragen Sie doch mal in Ihrem Umfeld nach, wo Ihr Know-how eingesetzt werden könnte. Vielerorts gibt es Senioren-Computer-Clubs oder Senioren-Internetcafés in Begegnungsstätten oder Mehrgenerationenhäusern.

Internetpate werden

Haben Sie Freunde oder Nachbarn, die noch keine Interneterfahrung haben, aber neugierig sind? Dann werden Sie doch Internetpate. Sie können das auch ganz offiziell über ein Programm, das solche Initiativen unterstützt. Um dem Internetpaten die „Arbeit“ zu erleichtern, gibt es einen Leitfaden und Lernmodule, die bei der Wissensvermittlung helfen.

Vom Wissen anderer lernen

Manche Internetpaten führen im Internet Tagebuch. Hier können Sie nachlesen, was die anderen Paten für Erfahrungen mit ihren „Patenkindern“ gemacht haben, welche amüsanten Erlebnisse sie hatten – beispielweise den verzweifelten Anruf, wie man seinen PC herunterfährt – oder welche Tipps sie weitergeben möchten.

Internet verbindet Generationen

Sie haben noch relativ junge Enkelkinder, die gerade erste Erfahrungen mit dem PC sammeln? Wie wäre es denn, wenn Sie gemeinsam das Internet erkunden. Zeigen Sie Ihrem Enkel, wie cool Oma und Opa im Netz surfen können … und lassen Sie sich in ein paar Jahren von den dann Halbwüchsigen zeigen, welche Neuerungen es täglich in der virtuellen Welt gibt.

Überzeugen Sie Skeptiker

Sie möchten mit Freunden Ihre Internetbegeisterung teilen, aber Ihre Freunde sind skeptisch, wollen mit dem „neumodischen“ Kram nichts zu tun haben? Vielleicht gelingt es Ihnen, sie mit diesen Argumenten und Aussichten zu überzeugen:

  • übers Internet kann man Fotos miteinander teilen,
  • man kann komfortabel nach Hotels in der Ferienregion suchen und mit dem Routenplaner die Reiseroute berechnen,
  • über Google Earth kann man sich die Umgebung des Ferienhauses anschauen und prüfen, wie nah es an der Straße liegt,
  • hat man die Nachrichten verpasst, weil das Telefonat mit Sohn oder Tochter doch noch länger gedauert hat, kann man sich die Nachrichtensendung nochmals im Internet als so genanntes Vodcast anschauen,
  • man kann zum Beispiel in Bewertungsportalen nachschauen, wie Produkte oder Dienstleistungen bewertet wurden, auch Ärzte, und so ein Stück Sicherheit für die richtige Wahl gewinnen,
  • man kann Preise vergleichen und auf diese Weise so manches Schnäppchen machen,
  • man kann schauen, wie das Wetter wird.

 

Was machen Sie vor allem im Internet? Nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Artikel.

Ihre Meinung interessiert uns! Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen!

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/6 (0 Bewertungen insgesamt)
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.