Dr. Marion Steinbach

Internet – das Tor zur Welt in den eigenen vier Wänden

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

10.09.2012 0

Internet – das Tor zur Welt in den eigenen vier Wänden - Bild 1 (© Jürgen Werke - Fotolia.com)

© Jürgen Werke - Fotolia.com

Erinnern Sie sich noch, als Sie das erste Mal ins Internet gegangen sind? Ging es Ihnen auch so, dass Sie nach den ersten Unsicherheiten stundenlang gesurft sind und gar nicht gemerkt haben, wie die Zeit verflog? Und heute: Wüssten Sie noch, wie Sie ohne Internet eine Reise buchen würden? Oder sich über den besten Stromtarif informierten? Vielleicht machen Sie sogar Online-Banking und freuen sich jedes Mal, wenn Sie sich bei Regen den Gang zur Bank und das lästige Warten am Schalter sparen. Ohne Internet wäre vieles beschwerlicher. Und gerade das möchte man umso mehr vermeiden je älter man wird.

Damit Sie zukünftig noch komfortabler und sicherer im www unterwegs sind, haben wir für Sie die wichtigsten Tipps und Empfehlungen zusammengetragen.

Übrigens: Wenn Sie selbst schon begeisterter Onliner sind – vielleicht haben Sie dann ja Lust, anderen das Internet nahezubringen? Wir stellen Ihnen ein paar Möglichkeiten vor, wie Sie Ihr Wissen weitergeben, anderen helfen, gemeinsam eine Menge Spaß haben und Neues entdecken können. Lesen Sie mehr dazu im 3. Teil unserer kleinen Internetserie.

Virtuell Kontakte knüpfen und real mit Leben füllen

In Ihrem Umfeld kennen Sie niemand, der mit Ihnen ins Konzert oder Theater geht? Oder suchen Sie einfach einen Gleichgesinnten zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch? Im Internet gibt es zahlreiche Plattformen, so genannte Communitys, die sich an Menschen jenseits der 50, 60 oder 70 richten. Man registriert sich – kostenlos – und kann dann nach Lust und Laune lesen, schreiben  oder mit“reden“. Die Themen reichen von Gesundheit über Finanzen bis hin zu Unterhaltung. Viele Communitys bieten auch regionale Treffen an. Große Plattformen sind z.B. Feierabend.de, Platinnetzwerk.de, Seniorentreff.de, Herbstzeit.de oder das Forum für Senioren.

Internet-Shopping – bequem und sicher

Nach Herzenslust stundenlang in zahllosen Shops stöbern und sich die tollsten Schnäppchen direkt nach Hause schicken lassen, in Ruhe an- und ausprobieren und entscheiden, ob man es behalten will oder eben auch nicht. Das ist für Berufstätige ebenso komfortabel wie für Menschen, die nicht mehr so mobil sind. Wenn Sie auf ein paar Dinge achten, brauchen Sie auch keine Angst vor Betrügereien zu haben. Hier ein paar Tipps:

– Achten Sie auf Gütesiegel. Viele Onlineshops lassen sich zertifizieren, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Im Netz finden Sie eine Übersicht über vertrauenswürdige Siegel.

– Bestellen Sie bei großen Unternehmen oder Firmen, die Sie kennen. Auch hier sollten Sie sich natürlich vor der Bestellung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anschauen und über die Konditionen informieren. Achten Sie besonders auf folgende Punkte:

– Versandkosten,

– Zahlungsmodalitäten,

– Rückgaberecht und -konditionen sowie

– Haftung bei Mängeln.

Die Bezahlung

Ideal ist es, wenn Sie die Ware auf Rechnung bestellen können. Dann haben Sie die Kontrolle über Ihr Geld. Seien Sie vorsichtig, wenn Vorkasse verlangt wird. Es sei denn, es handelt sich um ein Ihnen bekanntes seriöses Unternehmen. Die Zahlung per Kreditkarte hat den Vorteil, dass die Bank im Falle eines Datenmissbrauchs haftet und Sie in der Regel nur einen sehr geringen Betrag zahlen müssen. Pluspunkt bei Zahlung per Karte oder Bankeinzug: Eine Rückbuchung des bezahlten Betrags ist möglich. Wenn Sie Ihre Kartennummer angeben, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Daten verschlüsselt übertragen werden. Das erkennen Sie daran, dass der Seitenadresse, der sogenannten URL, ein „s“ hinzugefügt ist. Sie lautet dann beispielsweise https://www…. statt nur http://www…. Das „s“ steht für „secure“. Rufen Sie eine https-Seite auf, prüft Ihr Browser automatisch, ob die Seite ein Sicherheits-Zertifikat hat. Besitzt sie das nicht, erhalten Sie eine Warnung.

Sicher surfen

Schlagzeilen über Internetbetrügereien oder Viren verunsichern Sie? Lassen Sie sich davon nicht abhalten, die Vorzüge des Internets zu nutzen. Sie sollten sich nur bestmöglich schützen. Hilfe finden Sie auf der Website der Internetpaten. Hier erhalten Sie Broschüren zum sicheren Einkauf im Netz, Empfehlungen zum Schutz vor Viren, Würmern und sonstigem Getier im Netz und Tipps, wie Sie die gewünschten Informationen schnell finden.

Im nächsten Teil unserer kleinen Internetserie geben wir Ihnen Tipps für die zielgerichtete Recherche in Suchmaschinen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/6 (0 Bewertungen insgesamt)
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Comments are closed.