Dr. Marion Steinbach

Fernbusse – ein Trend auch für Senioren

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

24.07.2015 0

Fotolia_58183042_M_blog

Von Berlin nach Binz für 29 €, von Köln nach Saarbrücken für 14 € oder von Hamburg nach München für 28 €. So unschlagbar günstig sind die Fahrten mit den Fernbussen. Senioren und Menschen mit Behinderungen erhalten bei vielen Anbietern sogar Vergünstigungen, so dass die Fahrt noch preiswerter wird. Da wundert es wenig, dass nach den Studenten jetzt auch ältere Reisende das Transportmittel Fernbus für sich entdecken.

Komfortabel reisen auf immer mehr Strecken

Reisende schätzen an Fernbussen – neben den günstigen Preisen – die bequemen, verstellbaren Sitze, den Komfort und die Sitzplatzgarantie. Attraktiv sind Reisen mit dem Fernbus vor allem, da immer mehr Städte immer öfter angesteuert werden. Und es werden ständig mehr.

Spezieller Service für Menschen mit Mobilitätseinschränkung inklusive

Während junge Menschen und Geschäftsreisende gerne das kostenlose Internet im Bus nutzen, freuen sich Ältere über weitere Services an Bord. Fernbusse punkten auch hier, denn die Fahrgäste brauchen sich nicht um das Verstauen des Gepäcks zu kümmern, dafür steht Hilfe bereit. Zudem ist das Handgepäck immer frei, bei manchen Anbietern sogar ein weiteres Gepäckstück. Nur anmelden sollte man es, da der Platz natürlich begrenzt ist. Rollstühle und andere orthopädische Hilfsmittel werden von allen Anbietern – nach vorheriger Anmeldung – kostenlos transportiert.

Manchmal braucht man Zeit im Gepäck

Allein bei der Geschwindigkeit hat die Bahn bisweilen die Nase vorn: Während Fernbusse auf Strecken schneller sind, auf denen die Bahn nur Regionalzüge einsetzt, können sie natürlich nicht mit solchen konkurrieren, auf denen ICEs verkehren. Da müssen Fernbusreisende einfach mehr Zeit und Geduld aufbringen.

Preisvergleich und Buchung

Verschiedene Portale (wie zum Beispiel busliniensuche.de, busticket.de, fernbusse.de) bieten Übersichten mit Preisvergleichen an, so dass Sie mit wenigen Klicks den günstigsten Anbieter und die für Sie passende Abfahrtzeit finden. Bei checkmybus.de erkennen Sie in der Liste der Anbieter auf einen Blick, wer Vergünstigungen für Behinderte anbietet.

Tickets können online gebucht werden. Manche Fernbus-Unternehmen ermöglichen den Ticketkauf auch telefonisch, bei einigen kann die Fahrkarte auch ganz klassisch im Reisebüro gekauft werden.

Sind Sie schon mal mit einem Fernbus gefahren? Berichten Sie von Ihren Erfahrungen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/6 (1 Bewertung insgesamt)
Fernbusse – ein Trend auch für Senioren, 4.0 out of 6 based on 1 rating
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.