Dr. Marion Steinbach

E-Books: Mit Bibliothek auf Reisen

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

18.03.2013 0

eBook vs Buch, e-Reader aus einem Bücherregal ziehen (© Markus Bormann - Fotolia.com)

© Markus Bormann - Fotolia.com

Die Leipziger Buchmesse hat mal wieder richtig Lust auf dicke Bücher gemacht. Wohl dem, der bald in Urlaub fährt und die passende Lektüre einplanen kann. Nur – für welches Buch soll man sich entscheiden? Den Historienroman mit seinen 800 Seiten, die Biographie oder doch lieber einen der Titel von der Bestsellerliste … ? Wenn man mit dem eigenen Auto unterwegs ist, kann man sie alle einstecken. Was aber, wenn man mit dem Zug oder Flugzeug reist und der Koffer ohnehin schon schwer ist? Hier können E-Books eine echte Alternative sein.

E-Books sind digitale Bücher, die sie im Internet kaufen – oder auch in vielen Stadtbüchereien ausleihen können. Gelesen werden können sie auf Tablet-PCs wie dem i-Pad und am Computer. Für die Lektüre konzipiert sind jedoch eigene Lesegeräte, so genannte E-Book-Reader. Viele von ihnen haben ein E-Ink-Display. Darauf ist der Kontrast ähnlich scharf wie beim gedruckten Buch. Selbst bei Sonnenlicht lässt sich darauf gut lesen.

Komfortable E-Book-Reader

Manche Reader besitzen eine Bildschirmbeleuchtung, so dass Sie auch bei Dämmerlicht lesen können. Weiterer Vorteil vieler E-Book-Reader: Sie können die Schriften selbst wählen und die Größe der Schrift an Ihre Bedürfnisse anpassen. Das Ergebnis ist dann wie beim Großdruckbuch. Manche Reader verfügen auch über eine Vorlesefunktion. Allerdings gibt es hier bei vielen Büchern noch rechtliche Probleme.

Klassiker kostenlos downloaden

Apropos Recht: Da die Urheberechte in Deutschland 70 Jahre nach dem Tod des Autors erlöschen, kann man viele Klassiker gratis downloaden. Ansonsten gibt es die Bücher im Internet in den jeweiligen Internetshops zu kaufen. Und auch viele Bibliotheken stellen sich um, so dass man dort auch E-Books ausleihen kann. Achten Sie beim Kauf des E-Readers darauf, dass Sie nicht nur an einen Anbieter bzw. Webshop gebunden sind, sondern Ihre digitalen Bücher kaufen können, wo immer Sie dies möchten.

Ihnen fehlt beim E-Book der Geruch von Papier? Kein Problem! Dann benutzen Sie doch das Parfum „Paper Passion“. Kreiert hat es der Berliner Parfümeur Geza Schön. Es duftet nach druckfrischem Papier. Die stilgerechte Verpackung – ein weißer Leineneinband – stammt von Karl Lagerfeld.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.5/6 (2 Bewertungen insgesamt)
E-Books: Mit Bibliothek auf Reisen, 5.5 out of 6 based on 2 ratings
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.