Jona Göttsche

Ein kölsches Musical: „Diva Colonia“ – Trubel in der Seniorenresidenz

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

23.01.2015 0

Diva Colonia

Die Divertissementchen der Bühnenspielgemeinschaft „Cäcilia Wolkenburg“ genießen zu Recht Kultstatus im Kölner Karneval. Wie jedes Jahr gibt sich der 1842 gegründete Kölner Männer-Gesangs-Verein mit seiner engagierten Laienspielschar „Cäcilia Wolkenburg“ für einen Monat die Ehre und beglückt sein begeistertes Publikum mit einem kölschen Musical.  „Diva Colonia“, präsentiert im Kölner Musical Dome, wird in diesem Jahr von Lifta als Sponsor unterstützt.

Es wird in die „Casa Colonia“ entführt, einer Seniorenresidenz für Sänger im Ruhe- oder besser Unruhezustand. Und da geht es hoch her! Denn es treffen unterschiedlichste eitle und chaotische Künstler aufeinander, die noch gar nicht daran denken, sich aufs Altenteil zurückzuziehen, sondern weiterhin nach dem Glanz der alten Tage greifen. Vor dem Hintergrund der Generalproben zum diesjährigen Sommerfest der Casa Colonia und dem 70sten Geburtstag des ehemaligen Heldentenors Josef Delfosse entwickelt sich rasant eine turbulente Geschichte. „Janz op kölsch“ gesprochen und gesungen, verlockt das Musical das Publikum zu begeisterten Ovationen. Vor allem der Gesang reißt mit: Er besteht ausschließlich aus bekannten Melodien und Ohrwürmern aus Oper, Operette, Schlager und Pop, schamlos frech entliehen, umgetextet und sehr professionell dargeboten. Charmant und souverän spielen die Männer auch alle weiblichen Rollen. Selbst die vielen Tanzeinlagen, ob als tanzende Kellner oder mit Frack und Zylinder in der Chorus Line, im Glitzerfummel am pinken Rollator oder gar im Tütü à la Schwanensee – es wirkt alles gekonnt, komisch und stets niveauvoll.

Für Nicht-Kölner ist es immer beeindruckend, wie verliebt die Kölner in ihre Stadt sind und wie sehr ihnen alles Kölsche „annet Hätz“ geht. Auch dieses Stück stellt keine Ausnahme dar, sondern zelebriert das kölsche Lebensgefühl und die Mundart aus vollem Herzen und ohne Pardon. Sympathisch, mitreißend und wirklich sehenswert – „Diva Colonia“ verspricht ein paar Stunden ungetrübten Spaß.

„Diva Colonia“ läuft noch bis zum 17.02.2015 im Kölner Musical Dome. Sehr empfehlenswert!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.3/6 (3 Bewertungen insgesamt)
Ein kölsches Musical: „Diva Colonia“ - Trubel in der Seniorenresidenz, 3.3 out of 6 based on 3 ratings
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.