Dr. Marion Steinbach

Die schönste Zeit des Jahres genießen

  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

07.09.2012 0

Die schönste Zeit des Jahres genießen (© 50plus Hotel Deutschland)

© 50plus Hotel Deutschland

An unserem Bahnhof in Bonn Bad Godesberg sehe ich immer mal wieder ältere – und jüngere –Menschen, die ihre schweren Koffer die vielen Treppenstufen bis zu den Gleisen hochwuchten. Das vorhandene Kofferband ist schon seit vielen Jahren kaputt. Sicher kein Einzelfall auf deutschen Bahnhöfen. Doch das ist längst nicht das einzige Hindernis auf dem Weg zu einem erholsamen Urlaub.  Auch Hotels ohne Aufzug, zu wenig Personal oder die fehlende Leselampe am Bett stellen Ärgernisse dar, auf die man im Urlaub gut verzichten kann. Für ältere Reisende, die ein Mindestmaß an Komfort und Bequemlichkeit wünschen, gibt es zum Glück mittlerweile spezielle Angebote.

Vergünstigungen und Mobilitätshelfer bei der Deutschen Bahn

Unzugängliche Bahngleise sind die eine Seite. Hilfestellungen für ältere Reisende  die andere. Diese enthält das Portal der Deutschen Bahn unter www.bahn.de in der Rubrik 55plus. Hier findet man die Konditionen für Ermäßigungen, Informationen über die Mobilitätshelfer der Bahn und zum barrierefreien Reisen.

Flexibel mit dem Reisebus

Wer lieber mit dem Bus fährt, sollte im Vorfeld prüfen, wie bequem und komfortabel der Reisebus ist: Gibt es genug Beinfreiheit, machen Fußstützen längere Fahrten angenehm? Wie sind die sanitären Anlagen, und ist der Bus mit Klimaanlage ausgestattet? Fragen Sie doch auch mal, wie die Tour selbst gestaltet ist. Sind Fußmärsche geplant oder bringt der Bus Sie genau bis zum Ziel? In der Regel ist der ganz große Vorzug von Busreisen, dass man individuell auf die Wünsche der Teilnehmer eingehen kann. Und: Es ist immer ein Ansprechpartner greifbar – der Busfahrer oder die Reiseleitung. Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer hat übrigens auch ein Verzeichnis mit barrierefreien Reisebussen herausgegeben.

In der Luft und auf dem Meer

Wenn Sie nicht mehr so gut zu Fuß sind, bietet eine Kreuzfahrt natürlich ideale Möglichkeiten, dennoch viel zu sehen und viele neue Eindrücke zu bekommen. Damit die Schifffahrt komfortabel ist, sollten Sie vor der Buchung bei der Schifffahrtsgesellschaft die wichtigsten Eckdaten abfragen. Hilfreich ist dafür die Liste, die der Sozialverband VdK Deutschland zusammengestellt hat. Auf der gleichen Seite finden sich auch interessante Informationen zu den Serviceleistungen an einzelnen Flughäfen.

Barrierefreie Hotels finden

Eine komfortable Möglichkeit der Hotelsuche bietet der digitale Hotelführer der DEHOGA. Hier können Sie ganz genau angeben, ob das Hotel für geh- oder sehbehinderte Menschen geeignet oder auf Rollstuhlfahrer oder hörgeschädigte  Menschen eingerichtet sein soll. Hilfreich ist auch das digitale Verzeichnis des Hotelverbandes, denn es hat eine eigene Rubrik mit barrierefreien Hotels.

Service und Qualität – für Sicherheit und die individuellen Wünsche

Zwar ist man vielleicht im Alter nicht mehr ganz so flexibel und hat hier und da Beschwerden. Vor allem hat man Ansprüche. Dazu gehören ein zuvorkommender Service und eine gehobene Qualität. Diese besonderen Ansprüche möchten die Hotels erfüllen, die sich zur Gütegemeinschaft 50plus Hotels zusammengeschlossen haben. Die selbst auferlegte Qualitätsgarantie wird durch das „RAL-Gütezeichen 50plus Hotels“ sicher gestellt.  Auch die Flair Hotels kommen den Bedürfnissen älterer Reisender sehr entgegen. Sehr differenziert informiert auch die Nationale Koordinierungsstelle Tourismus für alle e.V. mit zahlreichen Suchfunktionen und Linktipps. Mit dieser Vorbereitung steht einem unbeschwerten Urlaub nichts mehr im Wege.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/6 (0 Bewertungen insgesamt)
  • Diese Seite bei Facebook empfehlen
  • Diese Seite bei Twitter empfehlen
  • Diese Seite bei Google+ empfehlen

Schreiben Sie einen Kommetar


Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.